Willkommen bei CORA!

Historical

Dieser Artikel ist zur Zeit nicht lieferbar.

Heiratsmarkt

„Ach, Himmel!“, rief Frederica entsetzt. „Und ich habe mich so bemüht, nicht als herrisches Frauenzimmer zu wirken.“ „Sind Sie das denn?“ „Ja, aber was kann ich dafür? Ich muss Ihnen erzählen, wie es dazu kam …“ Die charmante Frederica hat es (…)
Erscheinungstag: Fr, 25.06.2010
Bandnummer: 0004
Bestellnummer: 8067100004
Seitenanzahl: 384
♥♥♥♥♥
♥♥♥♥♥
♥♥♥♥♥
1 Bewertungen

Heiratsmarkt

Heiratsmarkt

„Ach, Himmel!“, rief Frederica entsetzt. „Und ich habe mich so bemüht, nicht als herrisches Frauenzimmer zu wirken.“ „Sind Sie das denn?“ „Ja, aber was kann ich dafür? Ich muss Ihnen erzählen, wie es dazu kam …“ Die charmante Frederica hat es sich in den Kopf gesetzt, während der Londoner Saison endlich einen standesgemäßen Ehegatten für ihre bildhübsche Schwester Charis zu finden. Als begehrtester Fang auf dem Heiratsmarkt der High-Society gilt der attraktive Marquis von Alverstoke. Kann Frederica den galanten Herzensbrecher für ihre Ziele gewinnen? Unerschrocken erinnert sie ihn daran, dass er ihrem Vater einst ein Versprechen gab. Und als er einen Ball zu Ehren von Charis gibt, wagt Frederica schon an den Erfolg ihrer Pläne zu glauben. Doch kaum erfüllen die Klänge der Musik den Saal, scheint der Marquis plötzlich eine ganz andere Frau mit seinem verführerischen Charme erobern zu wollen ...

Kundenbewertungen

Frederica will gar nicht heiraten... Kundenmeinung von Vernon
♥♥♥♥♥
♥♥♥♥♥
♥♥♥♥♥
...sie sieht sich eher in der Rolle einer Tante.
Sie sucht eine passende Partie für ihre bildhübsche, aber leider nicht besonders schlaue Schwester Charis. Dafür wendet sie sich an den Marquis Alverstoke - der ihr von ihrem verstorbenen Vater als "noch der Beste der Familie" beschrieben worden war - mit der Bitte, Ihre Schwester in die feine Gesellschaft einzuführen...
Wie sich die ganze Geschichte entwickelt, welche Rolle Fredericas Brüder Felix, Jessamy und der großjährige Harry spielen, und welche Überlegungen die Figuren auf dem Schachbrett der Liebe und der Gepflogenheiten der damaligen englischen Gesellschaft bewegen hat Georgette Heyer wunderbar beschrieben.
Zu Anfang mag es etwas verwirren, wenn die Personen mal mit ihrem Namen, dann mit ihrem Titel oder mit ihrer verwandtschaftlichen Beziehung beschrieben werden, aber mit fortschreitendem Lesegenuß werden die Konturen immer deutlicher.
Eine sehr lohnende Lektüre, die die Vielfalt und Vielschichtigkeit der Charaktere vor dem geistigen Auge erblühen läßt. (Veröffentlicht am 27.02.2015)

1 Artikel

pro Seite

Ihre Meinung zu: „Heiratsmarkt“

Wie bewerten Sie diesen Roman *

  ♥♥ ♥♥♥ ♥♥♥♥ ♥♥♥♥♥
Inhalt

* Erforderliche Angaben

Entdecken Sie weitere Historical Romane
  Laden...