Willkommen bei CORA!

Historical

5,49* €
inkl. 19% MwSt.

Zeit der Hingabe

1. Kapitel
Der Beginn
Das halte ich für keine gute Idee“, gab Jane Pagett zu bedenken. „Mr St. John ist in unseren Kreisen nicht gern gesehen, und ich traue ihm nicht.“
Lady Miranda Rohan, die sich für ein heimliches Rendezvous… 
Erscheinungstag: Fr, 30.11.2012
Bandnummer: 46
Bestellnummer: 0842120046
Seitenanzahl: 320
ISBN: 9783954461844
E-Book Format: ePUB
♥♥♥♥♥
♥♥♥♥♥
♥♥♥♥♥
11 Bewertungen
E-Book sofort lieferbar

Zeit der Hingabe

Zeit der Hingabe
Lady Miranda Rohans Ruf ist zerstört, und so schmerzlich das ist, bedeutet es auch aufregende Freiheit! Hals über Kopf beginnt sie eine Affäre mit dem berüchtigten Lucien de Malheur. Nicht umsonst trägt der mysteriöse Adlige den Beinamen "Skorpion": Sein Kuss ist wie ein erotisches Gift, das Miranda willenlos vor Verlangen werden lässt … An Liebe kann sie bei diesem gefährlichen Verführer nicht glauben, als er ihr einen Antrag macht. Aber an Nächte, in denen er ihre kühnsten Wünsche erfüllt! Sie ahnt nicht: Ihr ruinierter Ruf, ihr Sündenfall und nun ihre Ehe sind Teil seines langgehegten Racheplans …

Kundenbewertungen

Spannung durch sich steigernde Drohungen ...und es kam noch schlimmer Kundenmeinung von ariane
♥♥♥♥♥
♥♥♥♥♥
♥♥♥♥♥
Der Held will sich an einer schönen Frau für erlittene Schmach rächen und sie nur benutzen. Wie bei anderen romantischen Geschichten wartet die Leserin darauf, dass er sich in sie verliebt und seine Pläne, sie zu erniedrigen aufgibt. Weit gefehlt! Er überlässt sie wehrlos und ohne Bekleidung der sexuellen Gier anderer Männer und und schreitet noch gerade vor ihrer Vergewaltigung ein. Alles, was er schließlich bedauert, ist seine Rache nicht vollendet und sie nicht verstoßen zu haben. (Veröffentlicht am 25.11.2013)
fantastisch Kundenmeinung von Heike Mainka
♥♥♥♥♥
♥♥♥♥♥
♥♥♥♥♥
Das war ja nun schon der 3. oder 4. Roman in Folge, der sich mit dieser Familie beschäftigt. Ich fand die alle super spannend und erotisch. Ich sammle regelrecht Romanreihen von bestimmten Schriftstellern und Anne Stuart gehört eindeutig dazu! Das hat doch nichts mit Gewaltverherrlichung zu tun, die Leute sollten dann halt andere Dinge lesen, wie die Romanreihe Julia, bei der ich Zustände kriege, weil die Frauen da alle nach demselben Muster gestrickt sind, jung, dumm und unerfahren! Aber vielleicht liegt es auch an meiner Vorliebe für das Besondere. 08/15 kann jeder! (Veröffentlicht am 25.05.2013)
Nein, danke! Am liebsten gar kein Herz vergeben... Kundenmeinung von Failynn
♥♥♥♥♥
♥♥♥♥♥
♥♥♥♥♥
Also wirklich!
Der Roman hinterlässte nicht nur einen schalen Beigeschmack. Er ist komplett geschmacklos!
Allein schon, das der "Held" ein Despot erster güte und als Held absolut nicht liebenswürdig ist! Wie kann man eine Geschichte schreiben, in der Gewalt verherrlicht und so offensichtlich ausgelebt wird? Wie kann man einen Helden, der eigentlich schützen und lieben soll, mit einem Mord davon kommen lassen?

Nein, das Buch geht eindeutig ganz und gar nicht und hat in der Reihe der Historischen Liebesromane, meiner Meinung nach, nichts zu suchen.

Leider muss ich dazu sagen, dass ich von der Autorin auch andere Bücher kenne.
Sie sind alle, durch die Bank durch, nicht gut.
Hier tritt der seltene Fall von: "Ich kann es nicht, versuche es aber" auf...
Sehr traurig. (Veröffentlicht am 01.04.2013)
minus 6 schreiben einstellen Kundenmeinung von lisa müller
♥♥♥♥♥
♥♥♥♥♥
♥♥♥♥♥
die beratungsrestistente gedankenlose weibl. Romanfigur, der
nichts nahegeht wird hoffentlich für immer in diesem abgelegenen Haus leben wo sie niemanden nervt. Der Umgang
mit kriminellen Personen wird Ihren gesellschaftlichen Untergang fördern. Männl.Romanfig. mit lächerlichem Namen
soll am Ende romantisch werden?
Die Autorin weiß wohl nicht was Sie schreibt.Und da bin ich noch
sehr nett. (Veröffentlicht am 12.03.2013)
Super aber dunkel,erotisch Kundenmeinung von Karoliina
♥♥♥♥♥
♥♥♥♥♥
♥♥♥♥♥
Habe dieses Buch nicht aus der Hand legen können.Sehr gut geschrieben,Handlung mit vielelei Uberraschungen und doch Liebe,Liebe und doch wieder Liebe (Veröffentlicht am 08.02.2013)
Einmal hat gereicht Kundenmeinung von Lena
♥♥♥♥♥
♥♥♥♥♥
♥♥♥♥♥
Nachdem ich im Internet den Klapptext las, war ich neugierig und kaufte mir den Roman. Nach der Hälfte des Romanes dachte ich mir nur noch ok, das ist die " Intressanteste Heldenfigur" die ich je las. Wer also nichts gegen einen etwas unkonventionellen Helden hat, dem wird dieses Werk gefallen (Veröffentlicht am 04.02.2013)
interessant und flüssig geschrieben Kundenmeinung von Lesemaus
♥♥♥♥♥
♥♥♥♥♥
♥♥♥♥♥
ich hab mir das Buch gekauft um die lange Zugreise zu ertragen. Das Buch ist sehr flüssig geschrieben. Ich find die zwei Hauptcharaktere passen gut zusammen, Er ein bischen düster und will seine Rachepläne vorantreiben (klappt aber nicht so wie er es geplant hat). Und sie stichelt ihn, bzw provoziert ihn laufend so daß er immer wütend mit ihr ist. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen ,bis ich fertig war. <3 (Veröffentlicht am 06.01.2013)
Faszinierend, dunkel, schön <3 Kundenmeinung von Annette
♥♥♥♥♥
♥♥♥♥♥
♥♥♥♥♥
ich habe gestern angefangen zu lesen und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Geschichte hat Schwung und da ich Shades of Grey und Co liebe; war es ein leichtes diese Story zu lieben. Obwohl der Held dieser Geschichte dunkel und böse ist, hat er mich fasziniert. Ich vergebe 5 Herzen :-) (Veröffentlicht am 05.12.2012)
widerlich und unverständlich Kundenmeinung von Bea
♥♥♥♥♥
♥♥♥♥♥
♥♥♥♥♥
Der "Held" in diesem Roman verhält sich absolut widerlich. Es ist mir ein Rätsel, wie es dazu kommen könnte, dass sich Miranda in ihn verliebt. Auch seine schreckliche Kindheit ist kein Grund, so ein Scheusal zu sein. Der einzige Lichtblick, der das Buch ein bisschen schön zu lesen machte, war die Nebengeschichte um Jane und Jacob, die wirklich liebenswert war. Sonst wäre das Buch völlig unerträglich. Für meinen Teil: Nie wieder Anne Stuart. (Veröffentlicht am 04.12.2012)
Seltsam, dunkel ... Kundenmeinung von Nicole Berzat
♥♥♥♥♥
♥♥♥♥♥
♥♥♥♥♥
Das Buch ist seltsam geschrieben. Irgendwie dunkel und kalt. Wenn man dieses Buch liest, fragt man sich unverhofft, was für Intrigen als Nächstes passiert. Aber in so düstere Atmosphäre, dass das Buch wirklich nicht als gut bezeichnet werden kann. Also mein Fall war es wirklich nicht. (Aber gut das Geschmäcker verschieden sind ...)
(Veröffentlicht am 29.11.2012)

Artikel 1-10 von 11

pro Seite

Ihre Meinung zu: „Zeit der Hingabe“

Wie bewerten Sie diesen Roman *

  ♥♥ ♥♥♥ ♥♥♥♥ ♥♥♥♥♥
Inhalt

* Erforderliche Angaben

Entdecken Sie weitere Historical Romane
  Laden...