Willkommen bei CORA!

Mystery

Dieser Artikel ist zur Zeit nicht lieferbar.

Herz aus Stein?

Ferien bei der Tante, na toll! Amy könnte sich Schöneres vorstellen. Aber als wäre ihr Wunsch erhört worden, lernt sie am Strand den supersympathischen Edward kennen – und verliebt sich bis über beide Ohren! Komisch nur, dass sich ihre Hand und der (…)
Erscheinungstag: Fr, 31.07.2009
Bandnummer: 0297
Bestellnummer: 0819090297
Seitenanzahl: 144
♥♥♥♥♥
♥♥♥♥♥
♥♥♥♥♥
2 Bewertungen

Herz aus Stein?

Herz aus Stein?

Ferien bei der Tante, na toll! Amy könnte sich Schöneres vorstellen. Aber als wäre ihr Wunsch erhört worden, lernt sie am Strand den supersympathischen Edward kennen – und verliebt sich bis über beide Ohren! Komisch nur, dass sich ihre Hand und der Arm so kalt anfühlen, seit sie ihn kennt. Das Blut scheint ihr in den Adern zu gefrieren, ein eisiger Ring zieht sich um ihr Herz. Liegt es etwa an Edwards Küssen? Und warum sieht sein geheimnisvolles Lächeln genauso aus wie das der unheimlichen Steinstatue im Wald? Amy geht dem Rätsel nach … und schwebt bald in höchster Gefahr

Kundenbewertungen

Gute Unterhaltung auch für Männer Kundenmeinung von Tom Schmidt
♥♥♥♥♥
♥♥♥♥♥
♥♥♥♥♥
Von einer guten Freundin erhielt ich dieses Taschenbuch vor ein paar Wochen geschenkt. Da ich bereits vor einigen Jahren Romane der Reihen Mitternachtsroman und Gaslicht von unteranderem der oder dem großartigen A. F. Morland gelesen hatte, war ich gespannt wie diese Geschichte von der Autorin Evelyn Boyd sein würde.
Die 16 jährige Amy Corey, muss zusammen mit ihrer Mutter Claire und ihrem Bruder Pete über die Sommerferien zu ihrer Tante May nach New England und dabei wollte sie doch so gerne das Sommerseminar über „Modern Art“ machen.
Missmutig kommt sie mit und glaubt es werden die biedersten Ferien ihres Lebens.
Doch bei einem Spaziergang entdeckt sie eine Ruine mit bezaubernden steinernen Figuren, sie zückt ihren Zeichenblock und legt los.
In ihrer Einsamkeit wünscht sie sich sie würde einen jungen Mann kennenlernen, der ähnlich bezaubernd wäre wie einer der hier vorhandenen Steinfiguren.
Doch von ihrem Ausflug soll mehr bleiben, als ihre Zeichnungen, sie verletzt sich an der Hand und bemerkt wie eine eisige Kälte mehr und mehr von ihr Besitz ergreift.
Ab diesem Moment hat sie jede Nacht schreckliche Albträume, die sie verfolgen.
Als sie erfährt, dass diese Ruine mit einer schaurigen Geschichte in Verbindung steht und das seit den damaligen Ereignisse kein Mensch mehr sie wieder gesehen hat, bekommt sie es mit der Angst zu tun. Was hat es mit ihrem seltsamen Beschwerden auf sich? Sie lernt durch ihre sympathische Tante May, eine Clique junger Menschen kennen, unter ihnen eine fiese Diva namens Diana, die Amy aus tiefsten Herzen zu hassen scheint. Und ihr den Urlaub nicht gerade angenehmer gestaltet.
Ihr Bruder Pete überfährt bei einer Rückfahrt aus der Stadt beinahe einen jungen Mann, der mitten auf der Straße gestanden hatte und ohne eine Erinnerung, wie er dort hingekommen war. Der junge Edward weis nur noch seinen Vornamen und das er sich gut mit Segelschiffen auskennt. Was sehr gut ist, denn so nimmt die Familie ihn auf und er kann in Tante Mays Segelschiffverleih helfen, bis er sich wieder erinnert.
So bezaubernd Amy Edward auch findet, er scheint ein Geheimnis mit sich zu tragen. Amy entscheidet sich, der unheimlichen Legende und den aktuellen Ereignissen auf die Schliche zu kommen. Doch sie ahnt nicht, dass sie sich mit dämonischen Mächten anlegt und die Zeit gegen sie läuft. Eine schöne Mystery Geschichte, mit typischen Teenagerproblemen und einer ramantischen Liebesgeschichte, die uns Evelyn Boyd hier präsentiert. Es gelingt ihr perfekt, die Geschichte und das kleine Fischerdorf in New England vor dem geistigen Auge des Lesers zum Leben zu erwecken. Auch wenn ich ein Mann bin, konnte mich diese Geschichte bestens unterhalten. Fans von Romantasy aller Lisa J. Smith („Vampire Diaries“, „Tagebuch eines Vampirs“), Stephanie Meyer („Seelen“, „Twilight“) und Jeanniene Frost („Cat & Bones“), sollten sich dieses Taschenbuch, wenn sie es einmal sehen nicht entgehen lassen. Aktuell gibt es dieses leider nicht mehr zu kaufen und so bin ich meiner Freundin für den Tipp dankbar. Es bleibt zu hoffen, dass von Evelyn Boyd noch weitere Romane erscheinen. Bisher konnte ich noch nichts finden.
Auch ein richtiges Buch wäre klasse. (Veröffentlicht am 02.07.2013)
Mysterie-Spannung auch für Männer Kundenmeinung von Tom Schmidt
♥♥♥♥♥
♥♥♥♥♥
♥♥♥♥♥
Von einer guten Freundin erhielt ich dieses Taschenbuch vor ein paar Wochen geschenkt. Da ich bereits vor einigen Jahren Romane der Reihen Mitternachtsroman und Gaslicht von unteranderem der oder dem großartigen A. F. Morland gelesen hatte, war ich gespannt wie diese Geschichte von der Autorin Evelyn Boyd sein würde.
Die 16 jährige Amy Corey, muss zusammen mit ihrer Mutter Claire und ihrem Bruder Pete über die Sommerferien zu ihrer Tante May nach New England und dabei wollte sie doch so gerne das Sommerseminar über „Modern Art“ machen.
Missmutig kommt sie mit und glaubt es werden die biedersten Ferien ihres Lebens.
Doch bei einem Spaziergang entdeckt sie eine Ruine mit bezaubernden steinernen Figuren, sie zückt ihren Zeichenblock und legt los.
In ihrer Einsamkeit wünscht sie sich sie würde einen jungen Mann kennenlernen, der ähnlich bezaubernd wäre wie einer der hier vorhandenen Steinfiguren.
Doch von ihrem Ausflug soll mehr bleiben, als ihre Zeichnungen, sie verletzt sich an der Hand und bemerkt wie eine eisige Kälte mehr und mehr von ihr Besitz ergreift.
Ab diesem Moment hat sie jede Nacht schreckliche Albträume, die sie verfolgen.
Als sie erfährt, dass diese Ruine mit einer schaurigen Geschichte in Verbindung steht und das seit den damaligen Ereignisse kein Mensch mehr sie wieder gesehen hat, bekommt sie es mit der Angst zu tun. Was hat es mit ihrem seltsamen Beschwerden auf sich? Sie lernt durch ihre sympathische Tante May, eine Clique junger Menschen kennen, unter ihnen eine fiese Diva namens Diana, die Amy aus tiefsten Herzen zu hassen scheint. Und ihr den Urlaub nicht gerade angenehmer gestaltet.
Ihr Bruder Pete überfährt bei einer Rückfahrt aus der Stadt beinahe einen jungen Mann, der mitten auf der Straße gestanden hatte und ohne eine Erinnerung, wie er dort hingekommen war. Der junge Edward weis nur noch seinen Vornamen und das er sich gut mit Segelschiffen auskennt. Was sehr gut ist, denn so nimmt die Familie ihn auf und er kann in Tante Mays Segelschiffverleih helfen, bis er sich wieder erinnert.
So bezaubernd Amy Edward auch findet, er scheint ein Geheimnis mit sich zu tragen. Amy entscheidet sich, der unheimlichen Legende und den aktuellen Ereignissen auf die Schliche zu kommen. Doch sie ahnt nicht, dass sie sich mit dämonischen Mächten anlegt und die Zeit gegen sie läuft. Eine schöne Mystery Geschichte, mit typischen Teenagerproblemen und einer romantischen Liebesgeschichte, die uns Evelyn Boyd hier präsentiert. Es gelingt ihr perfekt, die Geschichte und das kleine Fischerdorf in New England vor dem geistigen Auge des Lesers zum Leben zu erwecken. Auch wenn ich ein Mann bin, konnte mich diese Geschichte bestens unterhalten. Fans von Romantasy aller Lisa J. Smith („Vampire Diaries“, „Tagebuch eines Vampirs“), Stephanie Meyer („Seelen“, „Twilight“) und Jeanniene Frost („Cat & Bones“), sollten sich dieses Taschenbuch, wenn sie es einmal sehen nicht entgehen lassen. Aktuell gibt es dieses leider nicht mehr zu kaufen und so bin ich meiner Freundin für den Tipp dankbar. Es bleibt zu hoffen, dass von Evelyn Boyd noch weitere Romane erscheinen. Bisher konnte ich noch nichts finden.
Auch ein richtiges Buch wäre klasse.
(Veröffentlicht am 01.07.2013)

2 Artikel

pro Seite

Ihre Meinung zu: „Herz aus Stein?“

Wie bewerten Sie diesen Roman *

  ♥♥ ♥♥♥ ♥♥♥♥ ♥♥♥♥♥
Inhalt

* Erforderliche Angaben

Entdecken Sie weitere Mystery Romane
  Laden...