Liebe Leserinnen, liebe Leser,

gibt es diese seltene Spezies überhaupt noch? Nein, die Rede ist nicht vom Einhorn … Wir meinen Männer, die durch und durch gut sind. Die sich für Schwächere engagieren, immer hilfsbereit sind, der Familie in schwierigen Phasen beistehen und für jeden ein gutes Wort haben.

In Zeiten, wo „Gutmensch“ fast schon ein Schimpfwort geworden ist, möchten wir eine Lanze brechen für genau diese Männer. Helden im besten Sinne. Und einen davon können Sie aktuell in Marie Ferrarellas „Zwischen Verlangen und Wahrheit“ kennenlernen.

Brody Hayes lebt in Alaska. Er ist in der Dorfgemeinschaft unverzichtbar, denn man kann sich immer auf ihn verlassen. Aber auch darüber hinaus setzt er sich für Menschen ein – zum Beispiel für die Inuit, die wenige Meilen weiter leben und manchmal zu Unrecht benachteiligt werden! Brody gibt alles, um diese Welt ein Stück gerechter zu machen.

Nur wenn es um ihn selbst geht, steckt er zurück. Den Traum vom Familienleben hat er längst aufgegeben. Seit sein Bruder mit der einzigen Frau zusammen war, die Brody je geliebt hat, haben ihn alle Illusionen verlassen: Irena hatte das Herz eines Engels, und wurde doch von seinem Bruder keineswegs auf Händen getragen, wie sie es verdient gehabt hätte.

Das alles ist lange her: Brodys Bruder lebt nicht mehr, Irena ist weggezogen – und ihm geht es gut. Doch dann kehrt Irena zurück in die Heimat, und Brody wird völlig aus der Bahn geworfen.

Lassen Sie sich hinreißen von unserem perfekten Helden, träumen Sie von Alaska! Viel Spaß dabei, Ihre CORA-Redaktion

Zum Bianca Extra Band 56