Willkommen bei CORA!

Tipps & Tricks

E-Reader sind Gebrauchsgegenstände, die einiges wegstecken müssen. Sie sind Schmutz und Staub ausgesetzt und die menschliche Haut sondert permanent Schweiß und Fett ab, die auf dem Display und dem Gehäuse nicht nur als hässliche Schlieren zurückbleiben, sondern unter Umständen Oberflächen auch angreifen können. Doch keine Sorge: Die Geräte halten allerhand aus und wer sich ein paar grundlegende Pflegetipps zu Herzen nimmt, der wird lange Zeit viel Freunde an einem E-Book-Reader haben, der auch nach langem intensiven Gebrauch fast wie neu aussieht. weiterlesen
Wer in Sachen E-Books richtig Feuer gefangen und sich Titel um Titel auf den E-Book-Reader gezogen hat, wird recht schnell auf ganz praktische Probleme stoßen. Selbst die preiswertesten Modelle der E-Book-Reader verfügen über so viel Speicherplatz, dass ohne Probleme Hunderte, wenn nicht gar Tausende Bücher auf den kompakten Geräten gespeichert werden können. weiterlesen
Calibre ist ein nützliches Werkzeug um E-Books zu organisieren und zu konvertieren. Doch die kostenlose Software kann noch mehr: Auch die klassische Bibliothek mit Papierbüchern kann mit dem Programm organisiert werden. weiterlesen
Calibre ist ein komfortables Werkzeug, mit dem man seine elektronische Büchersammlung verwalten und auch bearbeiten kann. Doch was passiert mit der Bibliothek in Calibre, wenn ein neuer Computer her muss? weiterlesen
Normalerweise sind E-Books nur zum Lesen da. Das heißt, man kann den Text weder entnehmen noch bearbeiten oder in ein anderes Format bringen. Wer ein Kindle-E-Book besitzt, ist an Amazon-Geräte gebunden, denn das Kindle-Format ist weder auf dem iPad noch auf den meisten anderen Endgeräten lesbar. Umgekehrt akzeptiert ein Kindle keine E-Books in dem offenen Format EPUB. Was also tun? weiterlesen
PDF-Dateien können auf fast jedem Gerät angezeigt werden und sehen auf jedem Gerät gleich aus. Das heißt, dass die Gestaltung einer Datei im PDF-Format immer erhalten bleibt, ganz gleich wo und wie die Datei geöffnet wird. Auf den ersten Blick scheint das PDF-Format damit ideal für E-Books zu sein. Doch dem ist nicht automatisch so. weiterlesen
E-Book-Reader erleichtern das Leben. Statt die Urlaubslektüre kiloweise mitzuschleppen, reicht eines der schlanken Geräte, in das selbst der ganze Bestand kleinerer Bibliotheken passt. Zu Hause werden die Reader mit dem WLAN verbunden und neue Bücher können auf das Gerät geladen werden. Doch was ist, wenn man unterwegs ist und dringend neuen Lesestoff braucht, aber kein WLAN weit und breit in Sicht ist? weiterlesen
Gerade in der Urlaubszeit spielen E-Book-Reader ihre größten Trümpfe aus. Statt kiloweise Literatur für den Urlaub in den Koffer zu packen, lässt sich eine komplette Bibliothek mühelos auf einem kleinen, kompakten E-Book-Reader unterbringen. Drei Wochen Lesen am Stand oder am Pool sind dann weder ein Problem noch ein Kraftakt. Um den Spaß perfekt zu machen, gibt es jedoch ein paar Kleinigkeiten zu beachten. weiterlesen
  Laden...