Das neue Jahr startet auch bei uns mit einem wahren Feuerwerk. Endlich geht es weiter mit Susan Stephens beliebter Miniserie rund um die feurigen Acostas.

Nachdem Ruiz und Diego ihr Glück gefunden haben, bleibt abzuwarten, ob auch der stolze Nacho irgendwann „gezähmt“ wird. Doch zunächst stehen die Zeichen auf Sturm. Denn das traditionelle Weingut der Acostas ist kurz vor dem Aus. Die Wende kann nur ein positives Gutachten eines Weinexperten bringen, das das schuldlos in Verruf geratene Familienunternehmen wieder in ein besseres Licht rücken soll. Nacho setzt alles auf eine Karte. Doch als plötzlich die zarte Grace vor ihm steht, verliert er die Fassung: Er hat einen Mann erwartet und keine blutjunge Berufsanfängerin. Dass sie blind ist, bringt das Fass zum Überlaufen! Fast schon will er sie zurückschicken, auch auf die Gefahr hin, dass er alles verliert. Aber dann beweist Grace ihm, die durch eine Krankheit ihr Augenlicht verloren hat, dass ihren Sinnen nichts entgeht: Kein Geruch, kein Geschmack – und erst recht nicht der erregte Klang seiner Stimme, als er sie eines Nachts in seine Arme zieht …

Der dritte Band rund um die argentinische Familie ist mit Sicherheit der bisher dramatischste und unbedingt lesenswert!

Für diejenigen, die noch einsteigen wollen, hier die Vorgängerromane, die natürlich weiterhin als E-Books erhältlich sind:

Teil 1: Sambanächte mit dem Playboy (Julia 012013)

Teil 2: Der Kuss des stolzen Argentiniers (Julia Extra 360)

Teil 3: Der Klang der Versuchung (Julia 2110)

 

Freuen Sie sich auch auf Lucia Acostas Geschichte, die in JULIA 032014 erscheint und ab dem 4.2.14 im Handel ist.