Calibre ist ein komfortables Werkzeug, mit dem man seine elektronische Büchersammlung verwalten und auch bearbeiten kann. Doch was passiert mit der Bibliothek in Calibre, wenn ein neuer Computer her muss? Mit einigen wenigen Handgriffen ist die Bibliothek von Calibre von einem auf den anderen Computer umgezogen. Und so gehts:

Calibre legt mit jeder Installation eine Datenbank oder auch Bibliothek an, in der neben den Büchern auch die dazugehörigen Cover und Metadaten gespeichert werden. Diese Bibliothek muss mit allen Daten übertragen werden. Doch wo befindet sich diese Bibliothek? Mit einem Klick auf das Symbol „Bibliothek“ öffnet sich ein Dialog. Nach einem Klick auf „Bibliothek wechseln/neu erstellen“ zeigt Calibre den aktuellen Speicherort der Bibliothek an. Dabei handelt es sich üblicherweise um einen Ordner mit zahlreichen Unterordnern und Dateien, der ganz normal auf einem USB-Stick oder einem anderen Speichermedium gesichert werden kann.

Übrigens: Auch unabhängig von einem Umzug der Calibre-Bibliothek ist es sehr empfehlenswert, diesen Ordner von Zeit zu Zeit auf einem externen Datenträger zu sichern, damit beispielsweise im Falle einer Havarie der Festplatte nicht die gesamten Daten verloren gehen.

Der Calibre-Ordner kann nun vom USB-Stick an einen beliebigen Ort auf der Festplatte des neuen Computers kopiert werden. Anschließend muss – sofern noch nicht geschehen – Calibre auch auf dem neuen Computer installiert werden. Nach der Installation legt Calibre automatisch eine leere Bibliothek an. Diese leere Bibliothek sollte vom Computer gelöscht werden. Anschließend wird mit einem Klick auf das Bibliotheks-Symbol wieder der bekannte Dialog geöffnet. Mit „Bibliothek wechseln / neu erstellen“ kann die Kopie der Bibliothek vom alten Rechner für Calibre ausgewählt werden.

Calibre verfügt nun wieder über alle Daten, die auch in der alten Bibliothek vorhanden waren. Was jetzt noch fehlt, sind möglicherweise installierte Plugins und Einstellungen. Dazu muss das Verzeichnis, in dem die Einstellungen von Calibre hinterlegt sind, vom alten auf den neuen Rechner umgezogen werden. Der Speicherort dafür kann je nach Betriebssystem sehr unterschiedlich sein. Bei Windows Vista beispielsweise befindet sich der Ordner mit den Einstellungen im Verzeichnis c:Users[Benutzername]AppDataRoamingcalibre. Wer sich nicht durch die verschiedenen Ordner klicken will, kann auch im Explorer (bei Windows) oder im Finder (bei Apple) nach „Anwendungsdaten“ und „Calibre“ suchen. Der Inhalt des entsprechenden Ordners muss wieder auf einen USB-Stick oder einen anderen Datenträger kopiert werden. Anschließend muss die Suchprozedur auf dem neuen Rechner wiederholt werden. Doch Vorsicht: Es ist gut möglich, dass sich das Verzeichnis mit den Anwendungsdaten auf dem neuen Computer an einem anderen Ort im Verzeichnisbaum befindet als auf dem alten Rechner. In dieses Verzeichnis müssen dann die Daten vom Stick kopiert werden.

Wenn die beiden Rechner eine unterschiedliche Bitbreite haben, also einer 32 und der andere 64 Bit, dann funktioniert dieser Kniff mit dem Kopieren der Daten leider nicht. In dem Fall bleibt nichts anderes übrig als die Einstellungen manuell vorzunehmen und Plugins neu zu installieren.

Weitere Informationen finden Sie auch unter unserer E-Book Hilfe