…sind die, von denen wir eigentlich schon wissen, wie sie ausgehen. Nämlich gut. Seien wir ehrlich: Natürlich fiebern wir alle bis zur letzten Seite mit und fragen uns: „Kriegen sie sich, oder kriegen sie sich nicht?“ Die Antwort ist uns aber längst bekannt, denn einen wirklich schönen Liebesroman kauft man quasi mit Happy End-Garantie. Denn die schönsten Liebesromane sind natürlich die, bei denen die Liebe obsiegt, nicht die, bei denen sie sich geschlagen geben muss.

 Was sonst aber zeichnet schöne Liebesromane aus? Gibt es weitere einende Elemente? Wir meinen schon. Obgleich jede Geschichte, jeder Plot natürlich einzigartig ist, gibt es doch Momente, die sich in schönen Liebesromanen immer wieder finden. Dazu gehört das quasi-tragische Element: Nur quasi tragisch, weil sich am Ende alles zum Guten wenden wird, was in einer Tragödie natürlich niemals geschehen wird. Wäre aber alles schon klar, wäre da bloß die schlussendliche Erfüllung aller Träume der Protagonisten: Da würde dem Liebesroman gewissermaßen noch das Salz in der Suppe fehlen. Es bedarf des Unglücks in gewisser Weise, um das wahre Glück aufzuzeigen.

Top Seller

Auch bei diesen Wechselfällen des Schicksals, die unverzichtbare Ingredienz jedes schönen Liebesromans sind, tauchen bestimmte Motive immer wieder auf: Ein ganz zentraler Aspekt ist die „Verdoppelung“ von Charakteren, von denen einer gut, ein anderer böse ist. Ganz häufig gibt es sie, die böse Nebenbuhlerin oder den Mann, der der eigentliche Partner ist oder der – aus rationalem Kalkül oder Familienwillen – geheiratet werden soll. Auch er hat in aller Regel einen schlechten Charakter, der als Kontrastmittel gegen den „wahren Helden“ gesetzt wird, der zu guter Letzt – natürlich! – obsiegen wird.

Obwohl das so ist – und obwohl wir das auch alle wissen – werden schöne Liebesromane nie langweilig. Wie ist das zu erklären? Der Grund ist wohl einfach der, dass das, worum es dort geht, so zutiefst menschliche Gegenstände sind, die uns, natürlich nicht in künstlerisch verfremdeter und überspitzter Form überall im Alltag begleiten. So arbeitet ein gelungener Liebesroman mit dem Leben selbst, setzt es künstlerisch um. Er schafft so zugleich einen Wiedererkennungswert und gibt uns Hoffnung: dass auch im Leben am Ende ja doch alles gut werden wird.

Jetzt auf CORA.de die schönsten Liebesromane entdecken.