Julia Sommeredition Band 1

– oder –

 

Rückgabe möglich

Bis zu 14 Tage

Sicherheit

durch SSL-/TLS-Verschlüsselung

LIEBESWUNDER IN ITALIEN von REBECCA WINTERS
Clara stockt der Atem, als er plötzlich wieder vor ihr steht: Valentino Casali, ihre große Jugendliebe! Clara ist glücklich wie nie und genießt Vino, Küsse und Amore in Bella Italia. Aber wird der erfolgreiche Unternehmer dieses Mal für immer bleiben, oder ist sie für ihn nur ein süßer Flirt?


DAS IST AMORE, LIEBLING! von HELEN BROOKS
Ein Jahr nachdem sie ihren untreuen Ehemann verlassen hat, kehrt Grace zurück an die sonnige Amalfiküste. Ihr Verstand will Donato nicht verzeihen - dennoch kann ihr Körper den Versöhnungsversuchen des charismatischen Italieners kaum widerstehen. Bis Grace erfährt, was dahintersteckt.


HAPPY END AUF ITALIENISCH von CATHERINE GEORGE
Als der faszinierende Connah ihr das verlockende Angebot macht, ihn einen Sommer lang in die Toskana zu begleiten, stimmt die süße Hester sofort zu. Schon lange schwärmt sie für den sexy Millionär - doch erwidert er ihre Gefühle? Oder sucht er nur ein Kindermädchen für seine Tochter?
  • Erscheinungstag 04.08.2020
  • Bandnummer 1
  • ISBN / Artikelnummer 0837200001
  • Seitenanzahl 400

Leseprobe

Lade Leseprobe ...

Autor

Rebecca Winters

Rebecca Winters und ihre Familie leben in Salt Lake City, Utah. Mit 17 kam Rebecca auf ein Schweizer Internat, wo sie französisch lernte und viele nette Mädchen traf. Ihre Liebe zu Sprachen behielt sie bei und studierte an der Universität in Utah Französisch, Spanisch und Geschichte und später sogar Arabisch.

...

Mehr erfahren
Helen Brooks

Bereits seit über 20 Jahren veröffentlicht die britische Autorin unter dem Pseudonym Helen Brooks Liebesromane, unter ihrem richtigen Namen Rita Bradshaw schreibt sie seit 1998 historische Romane. Weit über 40 Bücher sowie einige andere Werke sind bisher unter dem Namen Helen Brooks erschienen, von Rita Bradshaw gibt es 14 Romane....

Mehr erfahren
Catherine George

Die öffentliche Bibliothek in ihrem Heimatort nahe der walisischen Grenze war der Ort, an dem Catherine George als Kind in ihrer Freizeit meistens zu finden war. Unterstützt wurde sie dabei von ihrer Mutter, die Catherines Lesehunger förderte. Zu einem Teil ist es sicher ihrer Motivation zu verdanken, dass Catherine George...

Mehr erfahren