Susan Mallery

© Annie Brady

Die SPIEGEL-Bestsellerautorin Susan Mallery unterhält ein Millionenpublikum mit ihren Frauenromanen voll großer Gefühle und tiefgründigem Humor. Mallery lebt mit ihrem Ehemann und ihrem kleinen, aber unerschrockenen Zwergpudel in Seattle.

Bücher von
Susan Mallery

10.10.2019
Maureen Child, ... u.w.

Millionäre des Monats (6-Teilige Serie)

E-Book
10,99
DREIßIG NÄCHTE UND EIN LEBEN
Dreißig Tage muss Nathan gemäß dem Testament seines besten Freundes in dessen Haus in Hunter's Landing wohnen. Nur dann erhält der Ort eine großzügige Spende. Beschauliches Leben auf dem Land - ein Albtraum für den weit gereisten Hotelier. Trotzdem will Nathan den letzten Wunsch seines Freundes erfüllen. Helfen will ihm dabei die bezaubernde Keira Sanders. Mit viel Charme und einer Prise Erotik bemüht sich die engagierte Bürgermeisterin, ihn bei Laune - und vor allem im Dorf zu halten. Und immer drängender stellt sich Nathan die Frage: Geht es Keira nur ums Geld?


VERBOTENE MOMENTE DES GLÜCKS
Was für ein Kuss! Erotik pur - Lauren kann kaum glauben, dass Matt sich derart verändert hat. Eigentlich wollte sie die Verlobung mit ihm lösen, und jetzt ... Vor ihr liegen verheißungsvolle Nächte und glückliche Tage in der einsam gelegenen Blockhütte am Lake Tahoe. Bei langen Spaziergängen durch die idyllische Natur lernt Lauren ihren Verlobten neu kennen. Sie sind sich so nah wie nie zuvor, und in den Nächten schwören sie einander ewige Treue. Lauren schwebt auf rosa Wolken - die sich plötzlich tiefschwarz färben, als sie hinter Matts Geheimnis kommt ...


SCHICKSALSNACHT IN ATLANTIC CITY
Devlin küsste zart ihre Fingerspitzen. Sie schmeckte … genau so gut, wie er es sich ausgemalt hatte. Und wie süß sie duftete - alles an der schönen jungen Frau erregte ihn. Sein Begehren wuchs mit jeder Sekunde. Als Nicole lustvoll in seinen Armen erschauerte, gab es kein Halten mehr. Was für eine traumhafte Nacht! Doch am nächsten Morgen muss Devlin aus Atlantic City abreisen. Eine Wiederholung war nicht geplant - umso größer ist seine Überraschung, als er Nicole vier Monate später unerwartet am Lake Tahoe wiedersieht: Sie ist schwanger!


TRAUMFRAU OHNE NAMEN?
Es knistert auf den ersten Blick! Ryan ist von der jungen Frau fasziniert. Er will sie küssen, ihre Haut unter seinen Händen spüren. Dann will er sie in einer leidenschaftlichen Nacht verführen. Und am nächsten Morgen wird er ihr seine Welt zu Füßen legen … Da reißt ihn die Realität unsanft aus den Tagträumen. Zuerst muss er diese hinreißende Schönheit überhaupt kennenlernen, die in seinem Heimatort einen kleinen Laden betreibt. Erfolgsgewohnt fragt der attraktive Millionär nach ihrem Namen. Und mit zwei kleinen Wörtern - Kelly Hartley - zerstört sie seine kühnen Wünsche …


KÜSS MICH, JETZT UND IMMER!
Völlig überraschend hat seine Assistentin gekündigt. Ein Schock für den millionenschweren Unternehmer Matthew Barton! Denn mit einem Mal merkt er: Ohne Kendra geht es nicht. Und während er versucht, sie für seine Firma zurückzugewinnen, lernt er Kendra von einer neuen Seite kennen. Keine Spur mehr von der eifrigen, respektvollen Angestellten. Matt sieht sich einer sexy Kendra gegenüber, die weiß, was sie will - und ihn zu erotischen Fantasien inspiriert. Beim gemeinsamen Dinner macht er ihr deshalb ein besonderes Angebot, das sie eigentlich nicht ablehnen kann …


DU KÜSST SO TEUFLISCH GUT
Jack Howington verschlägt es beinah die Sprache! Als er am Lake Tahoe eintrifft, steht plötzlich Meri vor ihm. Als Teenager war sie in ihn verliebt gewesen, Jack hatte es jedoch nie zu mehr als platonischen Umarmungen kommen lassen. Und heute kann er sich dem erotischen Knistern zwischen ihnen kaum entziehen! Immer wieder berührt Meri ihn wie zufällig, streift ihn scheinbar unbeabsichtigt und wirft ihm eindeutige Blicke zu. Aus der kleinen Schwester seines besten Freundes ist eine hinreißende junge Frau geworden, die zweifellos etwas im Schilde führt …
31.07.2019
Susan Mallery

Die Buchanans - 4-teilige Serie

E-Book
14,99
SUCHE: KÖCHIN, BIETE: LIEBE
Ein amüsantes (Liebes-)Menue aus der Feder von New York Times-Bestsellerautorin Susan Mallery. Vorspeise: Cal Buchanan braucht einen Spitzenkoch, um sein angeschlagenes Restaurant zu retten. Geld spielt dabei keine Rolle. Aber er hat ein anderes Problem: die beste Köchin ist seine Ex-Frau Penny. Hauptspeise: Penny braucht dringend einen Job. Also ist nichts verlockender, als Cals Angebot anzunehmen. Ihr Problem: Wie soll sie für den Mann arbeiten, den sie noch immer liebt? Nachspeise: Zuckersüß oder doch zartbitter? Das hängt davon ab, ob die beiden Dickköpfe auf die Lösung all ihrer Probleme kommen .


HABE MUTTER, BRAUCHE VATER
"Nur noch dreizehn Jahre. dann kann ich endlich wieder Sex haben." Elissa hat sich geschworen, ihr Liebesleben so lange zurückzustellen, bis ihre Tochter Zoe volljährig ist. Die Kleine ist da allerdings ganz anderer Meinung, denn Walker Buchanan, der nette Mieter aus der Wohnung über ihnen, ist genau der Mann, den sie sich immer als Vater gewünscht hat. Nur leider glaubt Walkers herrschsüchtige Großmutter, dass sie da auch noch ein Wörtchen mitzureden hat.


KENNE ALLE, WILL NUR EINE
'Gut im Bett? Wohl eher nicht'. Wutschnaubend liest Reid Buchanan einen Artikel, den eine verschmähte Flamme über ihn geschrieben hat. Um dem folgenden Presserummel um seine Person zu entgehen, zieht er vorübergehend in das Haus seiner Mutter. Aber wirkliche Ruhe findet er hier auch nicht, denn ans Krankenbett gefesselt sprüht Gloria noch mehr Gift und Galle als gewohnt. Wenn wenigstens die unscheinbare Krankenschwester Lori Johnston ihm zur Seite stehen würde. Doch sie wäscht ihm stattdessen den Kopf und trifft mit ihren Wahrheiten mitten ins Herz.


TAUSCHE MICH, NEHME DICH
Drei gescheiterte Beziehungen innerhalb eines Jahres. Eine Karriere, die den Bach runtergeht ganz klar, da muss ein neuer Anfang her. Also beschließt Dani Buchanan, alles hinter sich zu lassen und sich auf die Suche nach ihrem biologischen Vater zu machen. Mit einem Senator mitten im Wahlkampf um das Präsidentenamt hätte sie jedoch nicht gerechnet. Und auch nicht mit seinem attraktiven, aber arroganten Wahlkampfmanager Alex Canfield. Gleich bei ihrer ersten Begegnung fliegen die Fetzen und nach und nach auch die Funken.

Interviews, Fotos und mehr

  • Interview

Was mögen Sie an Ihrem Beruf am meisten?
Kürzlich habe ich einen Brief von einer meiner Leserinnen erhalten. Ihr Ehemann lag nach einem Schlaganfall auf der Intensivstation. Zwischen ihren Besuchen bei ihm las sie eines meiner Bücher. Sie wollte mir mitteilen, das die Geschichte ihr geholfen hat mit dieser schwierigen und beängstigenden Situation fertig zu werden. Die Sache nahm ein gutes Ende: Ihr Mann wurde wieder gesund.
Ich finde es wunderbar, wenn ich die Menschen von ihren Problemen und Sorgen ablenken und sie auch zum Lachen bringen kann.

Was gefällt Ihnen nicht an Ihrem Beruf?
Ich habe nicht genügend Zeit, um all die Bücher zu schreiben, die ich gern schreiben würde.

Gibt es einen Schauplatz, den Sie besonders gern für Ihre Romane nutzen?
Ich lasse meine Geschichten grundsätzlich an Orten spielen, die ich kenne, oder in denen ich gewohnt habe. Früher war es Texas, heute lebe ich in Kalifornien und gebe meinen Romanen diesen Hintergrund, und der ist einfach perfekt!

Welches Ihrer Bücher gefällt Ihnen am besten?
Ich mag alle meine Bücher, am liebsten ist mir immer der Roman, an dem ich gerade arbeite.

Welchen Rat möchten Sie einem Nachwuchsautor geben?
Niemals aufzugeben! Es gibt hunderte hervorragende Autoren, die niemals ein Buch veröffentlichen, weil niemand sie kennt. Kein Verleger wird an ihre Tür klopfen und fragen, ob er ihren Roman drucken darf. Am Anfang ist es schwer, einen Verlag zu finden, aber dieser Mühe sollte sich jeder ernsthafte Schreiber unterwerfen.

Wie sieht für Sie ein romantisches Essen aus?
Champagner und Erdbeeren. Ah, Sie meinen eine ganze Mahlzeit und nicht nur den Nachtisch! Ich sage immer noch Champagner und Erdbeeren, vielleicht mit ein wenig Schokolade kombiniert.

Was war das romantischste Geschenk, das Sie jemals bekommen haben?
Am letzten Valentinstag ließ mein Mann ein Liebeslied auf eine CD aufnehmen. Darin wird beschrieben, wie wir uns kennenlernten und an welchen Orten wir gelebt haben. Sogar die Namen unser Katzen kommen darin vor. Das war ein überwältigendes Geschenk!

Wie erhalten Sie ihre Liebe jung?
Es sind oft die kleinen Dinge, die sehr wichtig sind, zum Beispiel, ein Zettel mit einer Liebeserklärung, die ich meinem Mann in den Koffer packe, wenn er allein auf Reisen geht, oder ich koche eines seiner Lieblingsessen, einfach so, ohne einen besonderen Anlass.
Ich sage ihm, wie froh ich darüber bin, dass es ihn gibt, und bedanke mich für seine Fürsorge. Es ist für uns beide sehr wichtig, viel Zeit miteinander zu verbringen. Außerdem weiß er, dass ich ihn unglaublich sexy finde!

Welchen Rat geben Sie Ihren Lesern, um ihr Leben romantischer zu gestalten?
Die Menschen sind völlig unterschiedlich. Was dem einen romantisch erscheint, ist für den anderen langweilig oder enttäuschend. Die Romantik ist oft in den kleinen Details zu finden, die in jeder Beziehung einzigartig sind. Jedes Paar sollte sich bemühen, kleine Rituale zu schaffen, die glücklich machen.

Was ist der romantischste Ort für Sie?
Ich glaube, jeder Ort kann romantisch sein. Es kommt darauf an, mit wem man zusammen ist.

Welches Talent möchten Sie außer dem Schreiben noch besitzen?
Ich würde gern malen oder mich mit Bildhauerei beschäftigen. Außerdem wäre ich gern eine erfolgreiche Gärtnerin. Leider ist genau das Gegenteil der Fall. Bei mir gehen Pflanzen immer ein!

Welches ist Ihre größte Leidenschaft?
Ich besitze ein BMW Z3 Roadster Kabriolett. Wenn mir das Schreiben einmal nicht von der Hand geht, setze ich mich in mein Auto und fahre Richtung Norden, vorbei an Santa Monica und Malibu. Irgendwann wird mein Kopf klar, und ich weiß, wie es mit meinem Roman weitergeht. Dann drehe ich um und fahre wieder nach Hause.

Welche Eigenschaft bewundern Sie am meisten an einem Mann?
Ehrlichkeit, Rechtschaffenheit, Intelligenz und die Fähigkeit, über sich selbst lachen zu können.

Was würden Sie tun, wenn Sie nicht Schriftstellerin geworden wären?
Den Rest der Welt in ein geordnetes System bringen! Ich habe eine Ausbildung als Buchhalterin gemacht und bin sehr organisiert. Meine Freunde bringe ich oft zur Raserei, indem ich sie an Dinge erinnere, die sie sicherlich vergessen hätten.