Carol Townend

Carol Townend schreibt packende Romances, die im mittelalterlichen England und Europa spielen. Sie hat Geschichte an der Universität London studiert und liebt Recherchereisen nach Frankreich, Griechenland, Italien und in die Türkei – historische Stätten inspirieren sie. Ihr größter Traum ist, den Grundriss einer mittelalterlichen Stadt zu entdecken, die einzelnen Orte abzuschreiten und sich ihre Heldinnen und Helden dort vorzustellen. Beim Schreiben hat sie einen lateinischen Leitspruch „Omnia vincit amor“, das bedeutet „Liebe siegt über alles“.

Bücher von
Carol Townend

12.10.2020
Carol Townend

In den Armen des Ritters (3in1)

E-Book
8,99
Frankreich, 12. Jahrhundert: Drei stolze Ritter im Rausch der Gefühle


RITTER DER LEIDENSCHAFT
Ein burgunderrotes Cape, goldenes Haar, so strahlend wie die Sonne und grüne Augen, die wie Smaragde funkeln! Als Ritter Lucien vor den Toren seiner Burg die selbstbewusste Schönheit sieht, ist er wie geblendet. Dass es sich bei der hinreißenden Fremden um Lady Isobel, seine ihm versprochene Verlobte, handelt, sollte ihn freuen. Doch schönen Frauen gegenüber ist Lucien skeptisch, schließlich wurde er schon einmal bitter betrogen. Und als Isobel sich schon kurz nach ihrer Hochzeit seinem Willen widersetzt, steht sein Entschluss fest: Diesmal wird er seine widerspenstige Braut zähmen, und zwar um jeden Preis …


DER RITTER UND DIE SCHÖNE SKLAVIN
Clare spürte den brennenden Wunsch, sich mit dem Kopf an seine breite, vom Kettenhemd geschützte Brust anzulehnen. Champagne, 1174: Sklavenhändler in der Stadt! Die junge Clare ist außer sich vor Angst. Aus Apulien ist sie vor ihnen geflohen, hat gegen einen den Dolch erhoben. Haben sie sie gefunden? Clare entkommt aus Troyes. Doch ein tapferer Ritter holt sie ein: Sir Arthur Ferrer, der sie bei den Rittersspielen erblickt hat, glaubt, sie sei die Tochter des Comte Myrrdin de Fontaine, Herrscher über Ländereien in der Bretagne. Er soll die Fliehende zu ihrem Vater bringen, den sie nie kennengelernt hat. Für Clare beginnt eine schicksalhafte Reise an der Seite des hochgewachsenen Ritters, dessen Berührungen eine brennende Sehnsucht in ihr wecken …


RAUSCH DER LUST IN DEN ARMEN DES RITTERS
Frankreich, 12. Jahrhundert: Frei und ungebunden reist die wunderschöne Elise durch die Lande. Mit ihren romantischen Liedern bezaubert sie ihre Zuhörer - und weckt das Interesse des stolzen Ritters Gawain Steward. Einen Rausch der Lust findet sie in seinen starken Armen, obwohl sie genau weiß: Für den adligen Vertrauten des Königs ist sie nicht die Richtige. Schweren Herzens verlässt sie ihn, ihre heimliche Liebe zu ihm tief in ihrem Herzen verborgen. Doch ein Jahr später sieht sie Gawain im prächtigen Troyes wieder. Die Sinnlichkeit erwacht erneut, auch wenn er nie erfahren darf, welche Folgen ihre Liebesnacht hatte …