Jane Porter

Bereits in der Grundschule schrieb Jane ihr erstes Manuskript: Es war 98 Seiten lang und wurde von einem Jungen in ihrer Klasse zerrissen. Jane weinte, der Junge musste die zerrissenen Seiten zusammenkleben und kam mit einer Verwarnung davon, während Jane fürs Schreiben im Unterricht bestraft wurde und so lernte, dass die Schule für einen wahren Künstler nicht der geeignete Ort ist.

Trotzdem ließ sie sich davon nicht entmutigen und schrieb weiter, hauptsächlich Gedichte, die in Zeitungen und in Teenagermagazinen veröffentlich wurden. Als ihre Eltern, beide Lehrer, für ein Jahr nach Europa gingen, durfte Jane sie begleiten. Sie liebte England und Italien – und ganz besonders die italienischen Männer!

Janes Vater starb, als sie 15 Jahre alt war, und in den darauffolgenden Jahren begleitete sie ihre Mutter in viele verschiedene Länder. Sie interessierte sich für fremde Kulturen und las sehr viel. Später studierte sie in Südafrika, Japan und Irland.

Ihre ersten vier Manuskripte, die sie während des Studiums schrieb, wurden von den Verlagen abgelehnt. Aber Jane lernte weiter, veröffentlichte Artikel, lehrte, heiratete, bekam zwei Söhne, und im Jahr 2000 war es dann so weit: Ihr erster Roman wurde angenommen und veröffentlicht. Endlich ging der Traum, den sie schon als kleines Schulmädchen gehabt hatte, in Erfüllung.

Jane Porter lebt mit ihrem Mann und den kleinen Söhnen in Seattle im amerikanischen Bundesstaat Washington.

Bücher von
Jane Porter

28.03.2019
Angela Bissell, ... u.w.

Verlobt mit dem Milliardär

E-Book
7,99
BLITZHOCHZEIT MIT DEM SPANISCHEN MILLIARDÄR
"Heiraten? Ich? Niemals!” Zuerst lacht Lydia über den Vorschlag des spanischen Playboys Raul Perez Valdez. Bis ihr erschüttert klar wird, dass es gar kein Vorschlag ist: Ihr Vater, der vor dem Bankrott steht, hat sie praktisch an Raul verkauft! Eine letzte Möglichkeit hat die hübsche Engländern, aus dieser Falle zu entkommen: Sie muss irgendwie Rauls illegitimen Halbbruder finden, dann ist eine alte Schuld beglichen. Gelingt es ihr, gibt Raul sie frei. Gelingt es ihr nicht, ist ihre Hochzeit mit dem skrupellosen Milliardär in Madrid besiegelt …


SKANDALÖSE AFFÄRE MIT DEM MILLIARDÄR
Sie sah, was sich in seinen Augen widerspiegelte. Hunger. Verlangen Der spanische Milliardär Xavier de la Vega ist skeptisch: Die Fremde behauptet, sie hätte für ihn einen Brief von seiner leiblichen Mutter. Bisher wusste er nur, dass er adoptiert wurde - seine Herkunft war ein Geheimnis. Lügt diese Jordan? Um das herauszufinden, lädt Xavier sie auf sein herrliches Anwesen am Meer ein, wo etwas Ungeahntes passiert: Zwischen ihnen funkt es heiß, und eine lustvolle Affäre beginnt. Doch das bleibt nicht unbemerkt. Ein Skandal entbrennt um Xavier, seine schöne Geliebte und die Vergangenheit, die er für immer vergessen wollte …


DER VERFÜHRERISCHE PLAN DES MILLIARDÄRS
Raphael Mastrantino ist außer sich: Völlig überraschend wird die junge Pia Alleinerbin des Milliardenimperiums Vito Automobiles. Bis jetzt hatte Raphael als CEO die uneingeschränkte Macht! Er fasst einen Entschluss: Wenn er die Enkeltochter des Firmeninhabers heiratet, ist seine Position gesichert. Dass es zwischen ihm und der aparten Pia prickelt, macht seinen Plan noch reizvoller. Tatsächlich verloben sie sich - bis Raphaels berechnender Plan kurz vor der Trauung auffliegt. Und trotz der überwältigenden Leidenschaft zwischen ihnen sagt Pia - Nein!


SINNLICHER SKANDAL IM PALAZZO
Erschrocken sah sie ihn an. "Du erwartest, dass ich das gesamte nächste Jahr in Venedig verbringe?" "Ich erwarte, dass du den Rest deines Lebens mit mir verbringst." Rachels Plan geht schrecklich schief! Um ihren kleinen verwaisten Neffen in die sichere Obhut seines reichen Onkels Giovanni Marcello zu geben, reist sie nach Venedig. Sogar die Paparazzi hat sie zu diesem hochbrisanten Treffen eingeladen, um den Milliardär unter Druck zu setzen. Doch was tut dieser arrogante, umwerfend aussehende Italiener? Er küsst sie heiß im Blitzlichtgewitter, behauptet, sie seien verlobt - und entführt sie in seinen opulenten Palazzo am Canal Grande! Wo er ihr einen skandalösen Vorschlag macht: Heirat!