Candace Camp

Bereits seit über 20 Jahren schreibt die US-amerikanische Autorin Candace Camp Romane. Zudem veröffentlichte sie zahlreiche Romances unter Pseudonymen. Insgesamt sind bisher 43 Liebesromane unter vier Namen von Candace Camp erschienen. Ihren ersten Roman schrieb sie unter dem Pseudonym Lisa Gregory, er wurde im Jahr 1978 veröffentlicht. Weitere Pseudonyme sind Kristin James sowie Sharon Stephens, heute schreibt sie nur noch unter ihrem Mädchennamen Candace Camp. Seit sie denken kann, bereitete ihr das Ausdenken von Geschichten viel Freude. Ihre Mutter war Reporterin, ihr Vater Geschäftsführer einer Zeitung, bereits in jungen Jahren dachte sich Candace Camp Geschichten aus. Als Kind ließ sie ihrer Fantasie beim Spielen mit kleinen Figuren freien Lauf und erfand dabei Geschichten. Bereits im Alter von zehn Jahren schrieb sie erste Geschichten auf, schnell wurde das Schreiben zu ihrer liebsten Freizeitbeschäftigung. Allerdings blieb es ein Hobby, sie studierte an der Universität von Austin in Texas und wurde Lehrerin. Später zog sie nach North Caroline, arbeitete bei einer Bank und entdeckte ihre Vorliebe für Romances, es sind moderne Liebesromane. Während ihres Jura-Studiums an der Universität von North Carolina schrieb sie ihren ersten Liebesroman. Noch heute ist sie davon überzeugt, dass sie die Disziplin, die zum Schreiben eines Romans benötigt wird, durch ihr Jura-Studium erhielt. Nach den ersten Erfolgen gab sie ihre Arbeit in der Anwalts-Kanzlei auf, widmete sich ganz dem Schreiben von modernen Liebesromanen und denkt sich mit Begeisterung neue Geschichten aus. Geboren wurde Candace Camp am 23. Mai 1949 in Amarillo in Texas. Seit 1980 ist sie mit Pete Hopcus verheiratet, sie haben eine gemeinsame Tochter.

Foto: © Anastasia Hopcus

Bücher von
Candace Camp

08.07.2015
Candace Camp

Es geschah um Mitternacht …

E-Book
14,99
EIN KUSS VOR MITTERNACHT
An die Liebe glaubt sie nicht mehr: Wen sollte sie, das arme Mädchen vom Lande, schon für sich gewinnen? Umso erstaunter ist Constance Woodley, als ihr Lord Dominic Leighton den Hof macht. Mehr noch: Auf einem Ball in London raubt ihr der attraktive Aristokrat dreist einen Kuss - und Constance muss sich eingestehen, dass sie sich nach mehr sehnt. Leidenschaftlich stillt Dominic ihr Begehren, und schon bald erwacht in ihr die Hoffnung auf ein Leben zu zweit. Doch ihr Traum wird jäh zerstört, denn Constance kommen schlimme Gerüchte zu Ohren: Obwohl Dominic mit ihr flirtet, soll sein Herz einer anderen gehören …


GEHEIMNIS UM MITTERNACHT
Heiraten? Niemals! Das hat Lady Irene Wyngate sich geschworen. Erfolgreich hält sie sich dank ihrer scharfen Zunge die Verehrer vom Leib. Nur einen scheint ihr freches Mundwerk nicht zu schrecken, sondern zu bezaubern: Gideon, der lang verschollene Earl of Radbourne, der als Kind entführt wurde und in den Straßen Londons aufwuchs. Beharrlich wirbt er um sie, doch ebenso beharrlich sagt Irene Nein. Auch wenn sie heimlich zugegeben muss, dass sie sich gegen ihren Willen immer stärker von diesem ungewöhnlichen Mann angezogen fühlt. Doch gerade als sie beginnt, ihm ihr Herz zu öffnen, kommt ein unglaubliches Geheimnis ans Licht …


MASKENBALL UM MITTERNACHT
Auf einem Maskenball in London begegnet die bezaubernde Callie einem faszinierend mysteriösen Fremden. Erst rettet er sie vor einem aufdringlichen Verehrer, dann stiehlt er ihr dreist einen Kuss. Callie ist sofort hingerissen von diesem Mann - und kann nicht glauben, was ihr Bruder über ihn erzählt. Versucht der Earl of Bromwell wirklich nur aus Rache, ihr Herz zu erobern? Oder ist er das Opfer einer schmählichen Intrige? Auf der Suche nach der Wahrheit kommt Callie dem verführerisch charmanten Brom immer näher. Doch dann stößt sie jäh auf ein Netz aus Lügen und Geheimnissen, das ihre junge Liebe auf eine gefährliche Probe stellt …


EIN ANTRAG NACH MITTERNACHT
Die aparte Lady Francesca Haughston frönt mit Anfang dreißig nur noch einer Leidenschaft: dem Stiften glücklicher Ehen. Und so sucht sie voller Eifer nach der passenden Frau für den attraktiven Sinclair Lilles, Duke of Rochford. Der begehrte Junggeselle war einst ihre große Liebe, doch die Funken der Sinnlichkeit zwischen ihnen sind längst erloschen - meint zumindest Francesca … Allerdings entpuppt sich Sinclairs Art, sie anzusehen oder unvermittelt in die Arme zu ziehen, bald als wenig hilfreich für ihre raffinierten Verkuppelungspläne. Verfolgt Sinclair etwa heimlich ein ganz anderes Ziel als sie?