Louise Allen

Louise Allen lebt mit ihrem Mann  – für sie das perfekte Vorbild für einen romantischen Helden – in einem Cottage im englischen Norfolk. Sie hat Geografie und Archäologie studiert, was ihr beim Schreiben ihrer historischen Liebesromane durchaus nützlich ist.

Foto: ©  Johnson Photography

Bücher von
Louise Allen

08.04.2019
Louise Allen

Lords of Disgrace - Junggesellen fürs Leben!

E-Book
12,99
LORD WEYBOURNS WEIHNACHTSWUNDER
Wie warm und unendlich geborgen sie sich in seinen starken Armen fühlt! Tess schmiegt sich an ihren muskulösen Retter und genießt seine Nähe: Alexander Tempest, Viscount Weybourn, trägt sie durch die vereisten Straßen zum Arzt. Ein Zusammenstoß mit ihm hat ihr einen verstauchten Knöchel beschert. Doch zum Weihnachtfest beschert der adelige Herzensbrecher der schönen Bürgerlichen noch etwas anderes: eine Anstellung in seinem eleganten Stadthaus als Haushälterin - und verboten sinnliche Küsse unterm Mistelzweig! Die berauschend süß, aber im höchsten Maße unstandesgemäß sind …


LIEBESWUNDER MIT DEM EARL
Hat er ihre Schreie gehört? Ein breitschultriger Fremder in eleganter Kleidung betritt die Hütte, in der Kate Schutz gefunden hat. Fast ohnmächtig ist sie vor Schmerzen, denn während draußen die Christnacht anbricht, kommt ihr Kind zur Welt! Doch Grant Rivers, Earl of Allundale, wird zu ihrem rettenden Engel. Er ist nicht nur Mediziner, sondern macht der ledigen Mutter auch einen Antrag, kaum dass sie ihr Weihnachtsbaby glücklich in den Armen hält. Kate sagt Ja - und schwört sich, dass Grant niemals erfahren wird, warum und vor wem sie in die Dezembernacht geflohen ist …


STURM DER LIEBE IN DEVON
Wie ein lebendig gewordener, gut gebauter Gott des Meeres entsteigt ein mysteriöser Gentleman den tosenden Fluten an der Küste von Devon. Völlig nackt und am Ende seiner Kräfte! Bevor er in Tamsyns Armen zusammenbricht, küsst er sie, wie es noch nie ein Mann zuvor getan hat! Und in dieser Sekunde ist es um Tamsyn geschehen. Während sie den Fremden gesundpflegt, kann sie nur an seine Lippen auf den ihren denken. Ist er der Mann, mit dem die junge Witwe das Glück neu erleben darf? Dann erkennt sie, dass der geheimnisvolle Lord Cris de Feaux etwas verbirgt …


LADY CAROLINES SKANDALÖSES ANGEBOT
Ihre Jungfräulichkeit gegen ein Anwesen, das er letzte Nacht beim Glücksspiel von ihrem Vater gewonnen hat? Gabriel Stone, Earl of Edenbridge, verbirgt seine Überraschung nur mit Mühe. Wie viel tapfere Entschlossenheit muss es die schöne Lady Caroline gekostet haben, ihm diesen skandalösen Vorschlag zu unterbreiten? Der Ehrenmann in ihm sollte sie unschuldig in den Schoß ihrer Familie zurückschicken. Aber der Verführer in ihm will etwas anderes: ihren sinnlichen Mund heiß küssen und sie dazu bringen, sich ihm aus freien Stücken hinzugeben …

Interviews, Fotos und mehr

  • Interview

Interview mit unserer Autorin Louise Allen 

  1. Warum schreiben Sie, und was inspiriert Sie?

Solange ich denken kann, fallen mir Geschichten ein. Sie entstehen in rasantem Tempo in meinem Kopf, und es ist oft schwierig, schnell genug zu schreiben, um ihnen zu folgen! Manchmal habe ich eine Idee für eine Hauptfigur, manchmal inspiriert mich auch ein Ort dazu. Zu A Lady In Need of an Heir* wurde ich durch eine wunderbare quinta, das Haus eines Weinbauers, inspiriert. Diese quinta entdeckte ich während einer Bootstour auf dem Fluss Douro in Portugal. Die Idee zu The Dangerous Mr Ryder** kam mir, als ich Schloss Lichtenstein in einem James Bond-Film sah. Andere Bücher entstanden aus der Frage „Was wäre, wenn …?“, die zu allem Möglichen führen kann: Was wäre, wenn Piraten als unangenehm und gefährlich beschrieben werden, was sie ja letztendlich auch sind, anstatt als romantische Helden, was ich in The Piratical Miss Ravenhurst thematisiert habe? Was, wenn meine Regency-Heldin eine erfolgreiche Geschäftsfrau wäre wie in No Place for a Lady? Das lässt sich beliebig fortsetzen. 

* Wird voraussichtlich im Sommer 2020 in der CORA-Reihe Historical Saison erscheinen.

** Ist am 6.8.2019 unter dem Titel „Der Spion und die Herzogin“ in der Reihe Historical erschienen. 

  1. Wo schreiben Sie am liebsten?

Ich kann fast überall arbeiten, habe schon auf einem Schiffsdeck auf dem Brahmaputra geschrieben und von Eisbergen umgeben in der Antarktis. Aber am leichtesten fällt es mir zu Hause an meinem Schreibtisch in meinem Arbeitszimmer. Von dort aus hat man einen wunderschönen Blick in den Garten, und jenseits der Felder sieht man in der Ferne die mittelalterliche Kirche unseres Dorfes. Es ist sehr friedlich, außerdem habe ich alle Bücher, die ich für meine Recherchen brauche, in Griffnähe. 

  1. Welchen Ihrer Liebesromane und welche Ihrer Hauptfiguren finden Sie besonders gelungen?

Das ist schwierig! Ich mag Jack Ryder aus The Dangerous Mr Ryder (Anm. „Der Spion und die Herzogin“) sehr gern, und ich habe furchtbar gern The Many Sins of Cris de Feaux* geschrieben, das an der Nordküste von Devon spielt, einer Gegend, die mir ausgesprochen gut gefällt. In Least Likely to Marry A Duke**, das ich gerade fertig gestellt habe, geht es um ein besonders nettes Pärchen. 

* Ist am 3.4.2018 bei Historical Mylady unter dem Titel „Sturm der Liebe in Devon“ erschienen.

** Wird voraussichtlich im Frühjahr 2021 in der CORA-Reihe Historical Saison erscheinen. 

  1. Waren Sie schon mal in Deutschland, und wenn Ja, wie hat es Ihnen gefallen?

Nein, leider noch nicht. Aber im Herbst mache ich eine Flusskreuzfahrt auf dem Main und dem Rhein. Das wird meine erste Erfahrung mit Deutschland, und ich freue mich schon darauf. Einige meiner Vorfahren stammen aus Deutschland, das waren Klavierbauer aus dem 18. Jahrhundert, die dann nach London ausgewandert sind. Ich bin also sicher, dass ich mich zu Hause fühlen werde!