Historical Lords & Ladies Band 60

– oder –

Im Abonnement bestellen
 

Rückgabe möglich

Bis zu 14 Tage

Sicherheit

durch SSL-/TLS-Verschlüsselung

KEINE LADY FÜR LORD STRENSHAM?
von BEACON, ELIZABETH

Als Dienstmagd arbeitet Hetty auf Rosecombe Park. Niemand ahnt, dass sie eigentlich aus einer guten Familie stammt. Am wenigsten Viscount Strensham - der Mann, der ihr Herz höher schlagen lässt. Aber Hetty darf nicht von der großen Liebe träumen, obwohl der Viscount ihre Gefühle zu erwidern scheint. Denn er muss eine reiche, standesgemäße Erbin ehelichen! Und Hetty darf ihm nicht verraten, wer sie wirklich ist …

SÜßER VERRAT
von ALEXANDER, MEG

Wütend stellt Edward Thorpe, Viscount Lyndhurst, Georgina zur Rede. Sie hat seinem Bruder zur Flucht verholfen und soll ihm nun dessen Aufenthaltsort preisgeben. Die Schöne stellt eine Bedingung: Das Versteck zeigt sie ihm - jedoch nur persönlich! Auf der Reise kommen sie sich näher, und Edward versinkt in einem Strudel des Verlangens. Aber kann er Georgina vertrauen - oder verfolgt sie einen finsteren Plan?

  • Erscheinungstag 03.03.2017
  • Bandnummer 0060
  • ISBN / Artikelnummer 9783733768430
  • Seitenanzahl 352
  • E-Book Format ePub oder .mobi
  • E-Book sofort lieferbar

Leseprobe

Lade Leseprobe ...

Autor

Elizabeth Beacon
Das ganze Leben lang war Elizabeth Beacon auf der Suche nach einer Tätigkeit, in der sie ihre Leidenschaft für Geschichte und Romane vereinbaren konnte. Letztendlich wurde sie fündig. Doch zunächst entwickelte sie eine verbotenen Liebe zu Georgette Heyer`s wundervollen Regency Liebesromanen, welche sie während der naturwissenschaftlichen Schulstunden heimlich las. Dies...
Mehr erfahren
Meg Alexander
Ihr Roman „Süße Versuchung“ ist bei CORA in der Reihe Historical Lords & Ladies erschienen. Doch Meg Alexander fing schon früh an zu schreiben: bereits in ihrer Kindheit begeisterte sie mit kleinen Bühnenstücken, die ihre Brüder, Schwestern und Cousins zur Familienunterhaltung an Weihnachten aufführten. Mit 19 Jahren heiratete sie und...
Mehr erfahren